Bernd Lange kommt nach Stelle

 
Foto: Bernd Lange

Bernd Lange

 

Am 29.11.2019 wird Bernd Lange, Mitglied des Europäischen Parlamentes und Vorsitzender des Handelsausschusses zu einem Diskussionsabend nach Stelle kommen. Dieses teilte der SPD-Ortsverein Stelle mit.
Die Bürgerversammlung findet in der Schützenhalle Ashausen, Holtorfsloher Weg 13, 21435 Stelle, um 19:00 Uhr statt.

 
 

Heinz-Dieter Adamczak, Leiter des Organisationsteams

Bernd Lange ist einer der profiliertesten deutschen Politiker in Europa. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, mit Bernd Lange über aktuelle Themen der Europapolitik zu diskutieren.

Vorher wird Bernd Lange in kleiner, vertraulicher Runde mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen diskutieren und Meinungen austauschen. „Unser Ziel ist es hierbei, jungen Menschen den Kontakt zu einem führenden Europapolitiker zu ermöglichen und ihnen die Gelegenheit zu geben, ihre Erwartungen an Europa auszudrücken“, so Heinz-Dieter Adamczak vom Organisationsteam.

„Wir würden uns freuen, wenn recht viele Bürgerinnen und Bürger den Weg in die Schützenhalle Aushausen finden würden und eine rege Diskussion stattfindet“, so Adamczak weiter.

 
 
    Europa
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.