"Was die EU für uns bedeutet"

Foto: SPD Dr. Manfred Lohr

Dr. Manfred Lohr
Vorsitzender Ortsverein Hanstedt

 

Veranstaltung mit Birgit Honé,
Niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung

 

„Wir schießen dauernd Geld in die EU – und nichts davon kommt zurück“, lautet ein Vorwurf, mit dem suggeriert werden soll, dass die EU von uns als Netto-Zahlern abhängig ist und wir selbst „nichts von der EU haben“.

Dass die EU als größtes Friedensprojekt der Welt in den letzten 70 Jahren gerade uns Deutschen Frieden, Freiheit und Wohlstand beschert hat, wird geflissentlich verschwiegen – und dass dies auch unser Wirtschaft Stabilität und unseren Bürgerinnen und Bürgern Arbeitsplätze gesichert hat, wird ebenso häufig verkannt.

Und auch die Tatsache, dass die EU auch in Deutschland viele Projekte mit EU-Geldern fördert, ist den meisten Menschen entgangen.

All dies wollen wir auf unserer Veranstaltung näher beleuchten.

Herzliche Einladung ergeht an alle Interessierten.

>>> Sehen Sie bitte dazu das Plakat zur Veranstaltung und melden Sie
       sich rechtzeitig an.

20190315_Plakat Veranstaltung Birgit Honé (002).jpgFoto: SPD-Hanstedt
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.